Business-Headsets 14.03.2014, 14:50 Uhr

Jabra erweitert seine Pro-900-Serie

Von Jabra gibt es ab Ende März drei neue Business-Headsets für die Benutzung mit Smartphone, Festnetz oder Softphone Client. Neben dem Pro 925 und dem Pro 935 kommt auch die für Microsoft Lync 2010 zertifizierte Variante Pro 935 MS.
Der Headset-Spezialist Jabra erweitert seine Business-Reihe Pro 900 um die Geräte Pro 925 und Pro 935. Alle Geräte wurden speziell für den Einsatz im Büroalltag konzipiert und beherrschen die Gesprächsübertragung per Bluetooth.
Die drahtlosen Headsets verbinden sich je nach Modell nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch mit dem Festnetztelefon (Pro 925) oder einem Softphone Client (Pro 935). Das Pro 935 MS wurde zusätzlich für Microsoft Lync 2010 zertifiziert. 
Je nach Modell können Nutzer also Telefonate vom Smartphone, Tablet, Festnetz oder PC-Softphone über ein einziges Headset führen. Jabra verspricht zudem, dass der Nutzer beispielsweise ein Gespräch vom Festnetz ohne Unterbrechung zum Smartphone weitergeben kann - etwa um das Telefonat außerhalb des Raumes fortzusetzen. 
Da sich die Headsets mit allen Basisstationen von Jabra Pro 925 und Pro 935 innerhalb eines Büros verbinden lassen, eignen sich die Modelle auch für Arbeitsplätze mit wechselnder Schreibtischbelegung. Der Preis beträgt für alle Geräte jeweils 259 Euro netto, verfügbar sind sie ab Ende März. 



Das könnte Sie auch interessieren