SkyDSL 19.01.2010, 17:32 Uhr

Reduzierte Grundgebühr soll Neukunden locken

Bei Abschluss eines 12- oder 24-Monats-Vertrags zahlen Neukunden des Satellitenanbieters SkyDSL für das erste halbe Jahr eine deutlich reduzierte Grundgebühr.
Der Satellitenanbieter SkyDSL hat die Preisstruktur für sein Breitbandportfolio überarbeitet. So zahlen Neukunden, die sich für das Angebot SkyDSL2+ über einen Zeitraum von zwölf oder 24 Monaten entscheiden, eine reduzierte Grundgebühr von 17,90 Euro – allerdings nur für die ersten sechs Monate. Danach fallen die üblichen Kosten in Höhe von 59,90 Euro an.
Zusätzlich bietet das Unternehmen seinen Kunden beim Kauf von Hardware eine Null-Prozent-Finanzierung. So gibt es das SkyDSL-Komplettpaket – bestehend aus Satellitenschüssel, interaktivem LNB und Satelliten-Modem – jetzt für zehn Monatsraten zu jeweils 39,90 Euro statt einmalig 399 Euro. Eine weitere Neuerung ist der Treuerabatt: Bei Abschluss eines Zweijahresvertrages entfällt die einmalige Bereitstellungsgebühr in Höhe von 99 Euro.
Mit SkyDSL2+ können Kunden via Satellit breitbandig im Internet surfen. Der Tarif bietet theoretisch bis zu 3.584 Kbit/s im Download und bis zu 384 Kbit/s beim Datenversand.



Das könnte Sie auch interessieren