23.08.2010, 10:42 Uhr

Sky plant Allianz mit den Kabelanbietern

Um weitere Kunden zu gewinnen, will der Pay-TV-Anbieter mit den Kabelnetzbetreibern zusammenarbeiten.
Sky will erstmals in seiner Geschichte schwarze Zahlen schreiben und muss dazu unbedingt mehr Kunden gewinnen. Derzeit nutzen nur etwa 2,5 Millionen Kunden die Angebote des Premiere-Nachfolgers, über eine Kooperation mit den deutschen Kabelnetzbetreibern sollen nun mehr Zuschauer erreicht werden.
"Wir sind in guten Gesprächen mit einer Reihe von Kabelkonzernen, darunter auch Kabel Deutschland und Unitymedia, aber auch mit anderen potenziellen Distributionspartnern. Wir sind zuversichtlich, dass die Verhandlungen in den nächsten Monaten positiv abgeschlossen werden", erklärte Sky-Vorstandschef Brian Sullivan im Handelsblatt.
Zum einen könne Sky von den hohen Kapazitäten der Kabelnetze profitieren, zum anderen könnten die Kabelanbieter potenzielle Kunden mit dem zusätzlichen Service IPTV locken. Als direkten Konkurrenten für Sky und die Kabelanbieter sieht Sullivan klar die Deutsche Telekom mit ihrem Angebot Entertain. Um die Telekom auf Distanz halten zu können, sollen in Zukunft auch die Kabelanbieter Spiele der Fußball-Bundesliga zeigen können.



Das könnte Sie auch interessieren