Smartphones 26.03.2020, 14:05 Uhr

Huawei zeigt P40-Serie mit drei Modellen

Huawei hat seine neue Flaggschiff-Serie P40 vorgestellt. Neben dem P40 und dem P40 Pro gibt es nun mit dem P40 Pro+ ein weiteres Modell.
(Quelle: Huawei )
Huawei hat auf einem Online-Event seine wichtigste Smartphone-Serie vorgestellt: Die P40-Reihe umfasst neben dem kürzlich bereits gezeigten lite-Modell die neuen Geräte P40, P40 Pro sowie erstmals ein weiteres Modell mit der Bezeichnung P40 Pro+, das allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte für 1.399 Euro nach Deutschland kommen soll.
Das P40 und das P40 Pro sollen dagegen in glänzendem Schwarz oder mattem Gold und Silber bereits am 2. Mai verfügbar sein. Das P40 kostet 799 Euro, für das P40 Pro ruft Huawei 999 Euro auf. Wer von heute bis zum 1. Mai vorbestellt, bekommt als Aktion die Kopfhörer FreeBuds 3 im Wert von 179 Euro und die neue Watch GT2e im Wert von 169 Euro dazu.
Allerdings gilt leider Ähnliches wie bei anderen Neuvorstellungen von Huawei: Aufgrund des US-Embargos sind keine Google-Dienste, sondern die Huawei Mobile Services installiert, die Apps kommen über die hauseigene App Gallery. Das Betriebssystem ist eine Open-Source-Version von Android 10 - zum eigenen Huawei-Betriebssystem, dessen Premiere hier manche erwartet hatten, gab es keine Informationen.
Wie bei den Vorgängern liegt der technische Schwerpunkt der Serie auf den rückwärtigen Kameras, bei denen wieder der Partner Leica mit an Bord ist. Das P40 hat eine Dreifach-Kamera mit einer 50-Megapixel-Hauptlinse mit großem Sensor, einem Ultraweitwinkel und dreifachem Zoom. Im P40 Pro kommt dann eine weitere Linse für die Tiefenschärfe hinzu, außerdem ist der optische Zoom fünffach. Den Höhepunkt stellt dann das P40 Pro+ mit fünf Linsen dar. Es zoomt mit zwei Teleobjektiven erstmals optisch bis zu zehnfach, digital gibt es eine 100-fache Vergrößerung.
Im P40 hat das OLED-Display 6,1 Zoll Diagonale und 2.340 x 1.080 Bildpunkte. Das Pro und das Plus bieten Displays mit 6,58 Zoll, 2.640 x 1.200 Bildpunkten und 90 Hertz Bildwiederholrate, die leicht über die Ränder gebogen sind. Der Fingerabdrucksensor befindet sich bei allen Modellen im Bildschirm. Die 32-Megapixel-Frontcam sitzt in einem Loch oben links - in den Pro-Modellen hat sie noch Autofokus und eine weitere Linse für die Tiefenschärfe.
Im P40 hat der Akku 3.800 mAh, in den beiden anderen Modellen sind es 4.200 mAh, hier gibt es auch eine Schnellladefunktion mit 40W per Kabel oder 27W drahtlos. Erstmals kommt bei Huawei für die Rückseite Keramik in Schwarz und Weiß zum Einsatz, allerdings nur im P40 Pro+. Die anderen Versionen bestehen aus gehärtetem Glas.
In allen drei Varianten arbeitet der Kirin 990 5G Prozessor, der von 6 oder 8 GB RAM unterstützt wird und auch bereit für die neuen 5G-Netze ist. Der Datenspeicher hat im Basismodell 128 GB, im Pro sind es 256 GB und im Plus 512 GB.
Neben dem Platz für die übliche Nano-SIM gibt es einen zweiten Slot, der alternativ eine zweite SIM oder die Speicherkarte im Huawei-eigenen NM-Format mit bis zu 256 GB aufnimmt. Außerdem ist erstmals eine zusätzliche eSIM integriert.



Das könnte Sie auch interessieren