Sharp 24.10.2011, 15:37 Uhr

Comeback mit 3D-Smartphone

Der japanische Hersteller kehrt mit dem Aquos Phone SH80F auf den deutschen Markt zurück. Ein 3D-Display soll es von der Konkurrenz abheben.
Handys von Sharp gab es vor einigen Jahren schon einmal in Deutschland. Jetzt unternimmt der japanische Elektonikriese einen weiteren Anlauf und bringt das Aquos Phone SH80F auf den Markt. Highlight des Android-Smartphones ist das 4,2 Zoll große 3D-Display mit 950 x 540 Pixel Auflösung, für das der Betrachter keine Brille braucht.
Zwei Linsen mit acht Megapixel Auflösung ermöglichen Fotos und Videos in 3D. Außerdem konvertiert das Gerät Bilder und Videos von 2D auf 3D. Passende Inhalte wie Videos und Spiele befinden sich bereits auf dem Gerät. Eine neue Funktion ist der so genannte "Veil View": Dabei handelt es sich um einen Display-Modus, bei dem die Anzeige nicht von der Seite einsehbar ist. Weitere Features sind ein Prozessor mit 1,4 GHz, zwei GB interner Speicher, eine MicroSD-Karte mit vier GB und ein Micro-HDMI-Ausgang.
Das Sharp-Smartphone wird zunächst ab dem 28. Oktober über Media Markt und Saturn sowie The Phone House angeboten. Der Preis liegt bei 649 Euro ohne Vertrag.



Das könnte Sie auch interessieren