26.06.2013, 15:38 Uhr

Tele2 steigt in den deutschen Mobilfunkmarkt ein

Der schwedische TK-Konzern Tele2 startet in Deutschland ein eigenes Mobilfunk-Angebot. Mit dem Tarif "Allnet Flat" will das Unternehmen nicht weniger als den Voice-Only-Markt neu beleben. Als Werbeträger hat das Unternehmen einen ehemaligen Weltklasse-Kicker verpflichtet. 
Bislang war Tele2 in Deutschland vor allem durch seine Aktivitäten im DSL- und Festnetz-Segment in Erscheinung getreten - jetzt bringt der schwedische Konzern, der in 10 Ländern aktiv ist und insgesamt 15 Millionen Kunden zählt, hierzulande auch ein eigenes Mobilfunk-Angebot auf den Markt.
Die "Allnet Flat" richtet sich laut Tele2 vor allem an solche Nutzer, die weniger am mobilen Internet, sondern vor allem am "sorglosen" Telefonieren per Handy interessiert sind - vielleicht ja ein Grund dafür, dass man sich auch für E-Plus als Netzpartner entschieden hat.
Oliver Rockstein, Geschäftsführer von Tele2 Deutschland, glaubt indes fest an den Erfolg der Voice-Only-Strategie: "Fast alle Mobilfunkanbieter setzen in der Vermarktung auf Kombi-Angebote inklusive mobiles Internet. Kaum jemand hat die 40 Millionen Menschen im Blick, die hauptsächlich nur mobil telefonieren wollen."
Telefonie im Fokus
Konkret bietet die Allnet Flat zum Preis von 9,95 Euro im Monat (ab dem 13. Monat: 14,95 Euro) kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze, SMS schlagen mit 9 Cent zu Buche. Für 5 Euro kann optional eine SMS-Flat hinzugebucht werden. Mobiles Surfen kostet 99 Cent pro Megabyte bei einer maximalen Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s. Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate.
Trotz der Voice-Only-Strategie gibt es die Allnet Flat zusätzlich auch mit einer 500-MB-Datenflatrate. Wer dieses Angebot nutzen möchte, zahlt im ersten Jahr 14,95 Euro, danach steigt die monatliche Gebühr auf 19,95 Euro.
Vermarktet wird der Tarif ausschließlich über das Internet sowie die eigene Hotline. Auf Nachfrage von Telecom Handel erklärte Tele2-Sprecherin Polina Witte, dass der Vertrieb über den stationären Fachhandel derzeit nicht vorgesehen sei.
Begleitet wird die Markteinführung von einer groß angelegten TV-Kampagne, für die Tele2 den ehemaligen Weltklasse-Kicker Lothar Matthäus als Werbeträger gewonnen hat. Auf die Verpflichtung ist das Unternehmen besonders stolz: "Wir haben jemanden gesucht, der viel und gern telefoniert, immer im Gespräch bleibt und gleichzeitig für Gesprächsstoff sorgt."
Das ist Tele2 zweifelsfrei gelungen.



Das könnte Sie auch interessieren