Datenschutz 22.01.2013, 13:40 Uhr

Telekom und Lookout intensivieren Zusammenarbeit

Die Deutsche Telekom und der Sicherheitsspezialist Lookout wollen in Zukunft noch enger beim Thema Datenschutz auf mobilen Endgeräten zusammenarbeiten.
(Quelle: Phototom - Fotolia)
Mehr Sicherheit für die Nutzer von mobilen Endgeräten - dieses Ziel will die Telekom durch eine noch intensivere Zusammenarbeit mit dem Security-Spezialisten Lookout erreichen.
Konkret gibt es beim Bonner Mobilfunkanbieter ab sofort Smartphones mit vorinstallierter "Lookout Mobile Security"-App zu kaufen. Den Beginn machen das Samsung Galaxy S3 Mini und das HTC K2 LTE. Fünf weitere Geräte sollen im ersten Quartal 2013 hinzukommen. "Lookout Mobile Security" soll Nutzer wirkungsvoll vor Malware, Phishing und Datenverlust aber auch bei Bedrohungen der Privatsphäre oder Diebstahl des Handys schützen.
Darüber hinaus geben die Unternehmen einen Ratgeber für mobilen Datenschutz heraus, der Lösungen und Tipps zur Verbesserung des Datenschutzes auf Mobiltelefonen und Tablets bietet.



Das könnte Sie auch interessieren