Übernahmen 28.11.2016, 14:13 Uhr

Strax forciert enge Partnerschaft mit Vodafone

Durch die Übernahme zweier Firmen will Strax eine enge Partnerschaft mit dem Mobilfunkanbieter Vodafone forcieren. Es geht um die Vermarktung von Vodafone-gebrandetem Zubehör in Westeuropa, dem Mittleren Osten und Afrika.
(Quelle: Wavebreakmedia - Shutterstock )
Der Zubehöranbieter Strax AB hat die Mehrheitsanteile an der Celcom HK und dem Mobile Accessory Club übernommen. Die zwei in Hongkong ansässigen Gesellschaften besitzen die Lizenzrechte, um Mobilfunk-Accessoires der Marke Vodafone in Westeuropa, dem Mittleren Osten und Afrika zu entwickeln, zu vertreiben und zu verkaufen.
Von dem Erwerb der 50,1-Prozent-Mehrheit an den Unternehmen verspricht sich Strax eine enge Partnerschaft mit Vodafone, die eine der stärksten Accessoires-Linien für Smartphones und Tablets in den Zielmärkten des Mobilfunkkonzerns hervorbringen soll.
 
"Ich bin überzeugt, dass sich diese Übernahme für Strax und Vodafone als äußerst gewinnbringend erweisen wird. Ich freue mich darauf, eine langfristige und lukrative Zusammenarbeit mit Vodafone aufzubauen“, so Gudmundur Palmason, CEO der Strax AB.



Das könnte Sie auch interessieren