11.04.2013, 13:25 Uhr

Mozilla-Chef Gary Kovacs will zurücktreten

Der CEO der Mozilla Foundation, Gary Kovacs, wird im Laufe dieses Jahres zurücktreten. Kovacs war 2010 unter anderem wegen seiner Mobile-Kompetenz zu der Stiftung geholt worden.
Mozilla hat angekündigt, dass der CEO Gary Kovacs im Laufe des Jahres zurücktreten wird. Sein Rückzug erfolgt relativ kurz nachdem die Organisation die erste Version ihres mobilen Betriebssystems Firefox OS vorgestellt hat. Kovacs war 2010 auch wegen seiner Mobile-Kompetenz zum Chef der Stiftung ernannt worden.
Unter anderem durch Kovacs Fachwissen sei es gelungen, die "mobile DNA" tief in der Organisation zu verwurzeln, teilte Mozilla mit. Jetzt soll offenbar ein anderer Boss den Umschwung in Richtung Mobile weiter vorantreiben, ein Nachfolger werde derzeit noch gesucht.
Kovacs will sich nun wieder kommerziellen Projekten widmen, wie er dem Technik-Blog All Things D verriet. Er bleibt der Mozilla-Stiftung jedoch als Mitglied des Verwaltungsrats erhalten.



Das könnte Sie auch interessieren