Kooperation mit Waipu 09.04.2019, 11:00 Uhr

Telefónica startet O2 TV

Auch von Telefónica gibt es in Zukunft ein eigenes IPTV-Produkt. Am 2. Mai startet O2 TV, das zusammen mit Waipu realisiert wird, einem Angebot von Exaring.
(Quelle: Telefónica)
Telefónica geht mit einem eigenen TV-Produkt an den Start: O2 TV ist ab 2. Mai für O2-Vertragskunden verfügbar und kann zu bestehenden Laufzeitverträgen (Mobilfunk und Festnetz) zugebucht werden. Realisiert wird das IPTV-Angebot über Waipu, einer Marke von Exaring.
Der Tarif O2 TV S (4,99 Euro im Monat) bietet mehr als 80 Sender, der Kunde kann dabei bis zu zwei Sendungen parallel streamen. Alternativ kann man diese auch aus dem Online-Aufnahmespeicher abrufen. Dieser ist im kleinsten Tarif 25 Stunden groß, bei den Varianten M und L sind es 100 Stunden Sendezeit.
O2 TV M kostet 8,99 Euro monatlich und umfasst mehr als 100 Sender, davon 70 in HD. Vier Sendungen können gleichzeitig geguckt werden. Denselben Leistungsumfang bietet O2 TV L für 9,99 Euro, hier lassen sich die Sendungen aber auch im EU-Ausland abrufen. Der größte Tarif ist für Kunden, die beispielsweise einen O2 Free L nutzen, für 4,99 Euro erhältlich.
Die Laufzeit beträgt in allen Tarifen nur einen Tag, man kann also zum Folgetag kündigen, die Abrechnung erfolgt dementsprechend. Für den Handel wird es eine Variante mit 24 Monaten Laufzeit geben, so Privatkundenvorstand Wolfgang Metze auf Nachfrage  von Telecom Handel. Dieses umfasst dann zusätzlich den O2 TV Fire Stick, ist ansonsten vom Preis und den Leistungen aber identisch. So sei eine gute Provisionierung des Handels möglich.



Das könnte Sie auch interessieren