eID-Lösung 24.07.2020, 09:47 Uhr

Elektronischer Ausweis kommt auf Samsung Galaxy S20

Zusammen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), der Bundesdruckerei sowie der Deutschen Telekom bringt Samsung den Personalausweis auf das S20.
(Quelle: Samsung)
Das Galaxy S20 von Samsung soll als erstes Smartphone noch in diesem Jahr die mobile eiD-Lösung der Bundesregierung unterstützen und die Nutzung des elektronischen Personalausweises ermöglichen. Realisiert wird das Projekt in Zusammenarbedit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), der Bundesdruckerei (bdr) sowie der Deutschen Telekom.
Die Lösung ermöglicht es den Bürgern, den Personalausweis als eID sicher auf dem Smartphone zu speichern. Nach der ersten Anmeldung wird der Personalausweis an einen sicheren Ort im Gerät übertragen. Zum Start soll das System auf dem S20 sowie einigen anderen Modellen der Koreaner verfügbar sein.   
Dank eines sicheren Chips, der direkt in das Smartphone eingebaut ist, können Informationen lokal auf dem Gerät gespeichert werden und die Nutzer über die Verwendung ihrer Daten selbst entscheiden, verspricht Samsung. "Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung ist es unser Ziel, sicherzustellen, dass Mobilfunknutzer auf der ganzen Welt diese neuen Lösungen mit der Gewissheit genießen können, dass wir ihre Informationen sicher aufbewahren", sagt Daniel Ahn, Corporate SVP und Leiter des Sicherheitsteams bei Mobile Communications Business bei Samsung Electronics.
Die Online-Ausweisfunktion für den Personalausweis sei jedoch erst der Anfang. Mit der Möglichkeit, nicht nur den Ausweis, sondern auch andere wichtige Dokumente wie Führerschein, Krankenversicherungskarte oder sogar die Auto- und Wohnungsschlüssel auf dem Mobiltelefon zu hinterlegen, seien in Zukunft weitreichende Szenarien und Anwendungsfälle denkbar: mit dem Smartphone auf medizinische Unterlagen zugreifen oder ein Bankkonto eröffnen, heißt es in der PResseerklärung der beteiligten Partner.

Das könnte Sie auch interessieren