Neues Flaggschiff 05.08.2020, 09:49 Uhr

Samsung stellt die Note20-Serie und weitere Neuheiten vor

Mit einer Reihe von Neuheiten startet Samsung in den Herbst: Neben den beiden Note20-Smartphones kommen auch das Galaxy Z Fold2, die Galaxy Watch 3 und das Highend-Tablet Galaxy Tab S7.
Das Galaxy Note20 Ultra 5G
(Quelle: Samsung )
Samsung hat auf einem virtuellen Event mehrere neue Smartphones, Tablets und eine Smartwatch vorgestellt, die ab dem 21. August in Deutschland verfügbar sein werden. Das neue Flaggschiff der Samsung-Smartphones ist das Galaxy Note20, das in zwei Versionen auf den Markt kommt.
Beide Versionen werden mit dem einschiebbaren S-Pen auch per Stift bedient und nutzen den Exynos 990 Achtkern-Prozessor, mit dem sie 5G- und Wi-Fi 6-fähig sind. Ebenfalls an Bord ist eine 10-Megapixel-Frontcam in einem kleinen Loch im Display. Die Akkus lassen sich mit 25W per Kabel und 15W drahtlos schnell laden. Dank der Partnerschaft mit Microsoft können nun Dokumente etwa aus PowerPoint direkt bearbeitet und Bilder oder Texte per Drag and Drop mit Windows-PCs ausgetauscht werden.
Das Note20 hat ein Super-Amoled-Display mit 2.400 mal 1.080 Bildpunkten und 6,7 Zoll Diagonale. Die rückwärtige Kamera hat eine 12-Megapixel-Hauptlinse, einen 12-Megapixel-Ultraweitwinkel und ein 64-Megapixel-Teleobjektiv. Der Arbeitsspeicher umfasst 8 GB, für Daten stehen 256 GB zur Verfügung. Der Akku hat eine Kapazität von 4.300 mAh. Die 4G-Version kostet 925 Euro, mit 5G sind es 1.023 Euro.
Im Note20 Ultra 5G hat der Dynamic-Amoled-Bildschirm sogar 6,9 Zoll Diagonale und löst mit 3.088 mal 1.440 Bildpunkten auf. Hier kommt eine Kamera mit einer 108-Megapixel-Hauptlinse sowie einem 12-Megapixel-Ultraweitwinkel sowie einem 12-Megapixel-Teleobjektiv zum Einsatz. Der Akku ist mit 4.500 mAh etwas größer. Es gibt zwei Varianten mit 12 GB RAM und 128 GB Datenspeicher für 1.266 Euro oder mit 12 und 256 GB für 1.364 Euro.
Das Galaxy Z Fold2 5G
Quelle: Samsung
Mit dem Galaxy Z Fold2 haben die Koreaner auch ihr drittes Smartphone mit Falt-Display gezeigt, das im September zu einem noch nicht genannten Preis kommen soll. Es hat zwei fast rahmenlose Displays mit 6,2 Zoll vorne und 7,6 Zoll beim faltbaren Hauptbildschirm, der auch 120 Hz bieten soll. Weitere technische Details gab es noch nicht.

Nächste Tablet-Generation

Das Galaxy Tab S7+
Quelle: Samsung
Tablets liegen für das Home Office und den Bildungsbereich gerade im Trend. Samsung verkauft das neue Topmodell Galaxy Tab S7 und das S7+ ab dem 21. August. Beide Android-Tablets haben den sehr schnellen Snapdragon 865+ Prozessor, Schnelladen mit 45W, eine rückwärtige Doppelkamera, eine 8-Megapixel-Frontcam und bieten die Steuerung über den mitgelieferten optimierten S-Pen.
Die Basisversion hat ein LTPS-Display mit 11 Zoll Diagonale, im S7+ gibt es einen Super-Amoled-Bildschirm mit 12,4 Zoll. Beide Displays haben eine hohe Bildwiederholrate von 120 Hz. Auch beim Speicher gibt es Unterschiede: In der Basis sind es 6 GB RAM und 128 GB Datenspeicher, im S7+ stehen 8 und 256 GB zur Verfügung. Die Akkus haben 8.000 und 10.090 mAh.
Die Preise beginnen bei 681 Euro für das kleinere Modell mit WLAN, das LTE-Modul kostet 98 Euro Aufpreis. Für das S7+ werden 954 Euro fällig, mit einem 5G-Modul sind es 195 Euro mehr.
Schließlich hat Samsung noch die dritte Generation seiner Smartwatch präsentiert: Die Galaxy Watch3 hat ein gemäß IP68 und MIL-810G vor Wasser und Schmutz geschütztes Edelstahl-Gehäuse mit 41 oder 45 Millimeter Durchmesser und runden 1,2 oder 1,4 Zoll Displays. Als Betriebssystem kommt das hauseigene Tizen-basierte Wearable OS 5.5 zum Einsatz. Die Bedienung wird über eine drehbare Lünette erleichtert.
Die Preise liegen bei 418 Euro für kleine Variante und 447 Euro für die größere Version, das LTE-Modul kostet jeweils 49 Euro Aufpreis.


Das könnte Sie auch interessieren