IP-Kameras 13.03.2014, 14:50 Uhr

Buffalo kooperiert mit Axis

Buffalo Technology arbeitet künftig eng mit Axis zusammen. Die NAS-Systeme des Herstellers wird es demnächst wahlweise auch mit einer bereits aufgespielten Software für die IP-Kameras von Axis geben.
Buffalo Technology und Axis haben auf der CeBIT eine Kooperation im Bereich IP-Kameras bekanntgegeben. Bereits im April oder Mai sollen erste NAS-Geräte von Buffalo auf den Markt kommen, die speziell für die IP-Kameras von Axis optimiert sind.
Dazu wurde die Firmware entsprechend aktualisiert - auch bei den Kameras. Außerdem ist auf den NAS-Systemen eine spezielle Software vorinstalliert. Mit dieser soll die Einrichtung von mehreren Kameras innerhalb weniger Minuten möglich sein, verspricht Buffalo. Zu Beginn werden die B2B-Produkte der Terastation-Reihe auch als NVR-Variante erhältlich sein, später sollen die B2C-Geräte der Linkstation-Serie folgen. NVR steht dabei für "Network Video Recording“, die neuen Versionen werden geringfügig teurer sein als die Standard-NAS-Systeme.
Konkrete Preise und auch die Distributoren, über die Fachhändler die Geräte beziehen können, sind noch nicht bekannt. Für den Fachhandel und auch für Endkunden steht eine einzige Service-Hotline bereit, die sowohl auf die NAS-Systeme als auch auf die IP-Kameras geschult ist. 


TH Kongress 2018


Das könnte Sie auch interessieren