Hohe Nachfrage nach smarten Lautsprechern

230 Millionen verkaufte Speaker im Jahr 2022

Die Echo Dots von Amazon sind die beliebtesten Lautsprecher
Und laut den Marktforschern von IDC soll diese Entwicklung anhalten. Die Studie „Smart Home Device Tracker“ prognostiziert, dass im Jahr 2022 insgesamt 230 Millionen vernetzte Lautsprecher verkauft werden. Für das laufende Jahr rechnen die Analysten mit rund 100 Millionen Geräten weltweit. 
Vom steigenden Absatz der smarten Speaker dürfte aber nicht nur das Audio-Segment profitieren, auch die Smart-Home-Hersteller erhoffen sich davon ­einen weiteren Schub für ihre Hardware. Entsprechend ist quasi jedes neue Produkt der Heimvernetzung inzwischen auch mit „OK Google“, „Hey Siri“ oder „Alexa …“ zu bedienen.
Inwieweit in den nächsten Jahren aber andere Sprachassistenten außer denen von Google und Amazon am Markt bestehen können, bleibt abzuwarten. Der Smartphone-Weltmarktführer Samsung kämpft seit Jahren mit der eigenen Lösung Bixby um Marktanteile, Microsofts Cortana ist bis dato ebenfalls wenig erfolgreich. Einzig Apple schafft es bislang, mit Siri auch in der Wahrnehmung der Konsumenten präsent zu sein. Laut einer Umfrage von RMS, einem Vermarkter von Radioangeboten, kennen bereits 90 Prozent der 16- bis 69-jährigen Onliner mindestens einen Sprachassistenten. Mehr als 40 Prozent der Befragten nutzen sie auch aktiv. Die meisten (75 Prozent) stellen die smarten Lautsprecher im Wohnzimmer auf, Küche (26 Prozent) und Schlafzimmer (25 Prozent) sind ebenfalls beliebt. 



Das könnte Sie auch interessieren