Neue Produkte in Kürze 01.06.2016, 10:04 Uhr

Jawbone dementiert Ausstieg aus Wearable-Geschäft

Nachdem ein Journalist vor wenigen Tagen das Gerücht gestreut hatte, Jawbone wolle sich aus dem Geschäft mit Fitness-Trackern zurückziehen, folgte nun das Dementi seitens des Unternehmens.
Einer hat es geschrieben - und fast alle kopierten munter drauf los. Ein Journalist hatte in einem Blog gepostet, dass sich Jawbone aus dem Geschäft mit Wearables zurückziehen werde. Nachdem die Meldung in der Branche die Runde gemacht hatte, hat sich nun das Unternehmen in einem, verständlicherweise merkbar verärgerten, Statement dazu geäußert.
Demnach handele es sich bei dem Post um eine "unrechtmäßigen Unterstellung". Der verantwortliche Reporter habe zwar eine Korrektur "bezugnehmend auf die unwahren Implikationen veröffentlicht, allerdings konnte der Schaden durch die schnelle Verbreitung über weitere Medien nicht verhindert werden".
Jawbone werde sich auch weiterhin "mit großer Hingabe und Begeisterung der Entwicklung und Herstellung innovativer Wearable-Produkte widmen". Und weiter heißt es: "Selten war das Unternehmen so über kommende Produkte und Entwicklungen begeistert, und wird diese zu gegebener Zeit präsentieren."



Das könnte Sie auch interessieren