Mobile World Congress 14.02.2018, 13:25 Uhr

Thomson startet auf dem Smartphone-Markt

Der französische Elektronikhersteller Thomson zeigt auf dem Mobile World Congress seine ersten Smartphones. Zum Start werden drei Modelle mit Android verfügbar sein.
Das Thomson Connect TH701
(Quelle: Thomson )
Der französische Elektronikhersteller Thomson nimmt jetzt auch Smartphones in sein Portfolio auf. Den Vertrieb übernimmt der französische Distributor Audim. Auf dem kommenden Mobile World Congress dürfte es weitere Details auch zur Strategie für den deutschen Markt geben.
Zum Start zeigt Thomson in Barcelona die drei Modelle TH101, TH201 und TH 701 mit Android. Alle haben einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, schmale Seitenränder der Displays und LTE. Die Gehäuse bestehen aus Metall.
Den Einstieg bildet das Friendly TH101 für 99,95 Euro. Zur Ausstattung zählen ein 5-Holl-HD-Display, ein Quadcore-Prozessor, ein Akku mit 2.100 mAh und 16 GB Datenspeicher, der per MicroSD-Karte erweiterbar ist. Die Kameras bieten 8 und 5 Megapixel Auflösung.
Für 129,95 Euro gibt es das Delight TH201, das sich durch eine 13-Megapixel-Hauptkamera und einen Akku mit 2.300 mAh vom TH101 unterscheidet.
Das Flaggschiff TH701,das 199,95 Euro kostet, hat einen Akku mit 3.200 mAh, der per QI-Standard drahtlos geladen werden kann, wobei das Ladegerät gleich mitgeliefert wird. Außerdem gibt es ein 5,9-Zoll-Display im 18:9-Format, 32 GB Datenspeicher und einen Octacore-Prozessor. Die Frontcam hat 8 Megapixel, während auf der Rückseite eine Doppelkamera mit 16 und 2 Megapixel zum Einsatz kommt.


TH Kongress 2018


Das könnte Sie auch interessieren