Smartphone-Flaggschiff 03.06.2019, 10:35 Uhr

Sony startet mit dem Verkauf des Xperia 1

Mit dem neuen Flaggschiff Xperia 1 will Sony im Smartphone-Geschäft endlich wieder positive Schlagzeilen schreiben. Das Gerät ist nun in Deutschland für 949 Euro verfügbar.
Sony Xperia 1
(Quelle: Sony )
Rote Zahlen, schleppende Abverkäufe, schwindende Marktanteile: Schon länger kriselte es beim Smartphone-Hersteller Sony Mobile. Gerüchten von Anfang des Jahres, wonach Sony das Smartphone-Geschäft sogar komplett aufgeben könnte, trat die Geschäftsführung auf dem Mobile World Congress entschieden entgegen. Im Frühjahr wurde dann allerdings die Entscheidung getroffen, Sony Mobile aufzulösen - und in den Gesamtkonzern zu integrieren. Mit diesem Schritt will Sony Synergie-Effekte nutzen und so dem Mobile-Geschäft wieder auf die Beine helfen. 
Eine wichtige Rolle in den Plänen der Geschäftsführung spielt dabei das neue Flaggschiff Xperia 1, mit dem Sony endlich wieder positive Schlagzeilen schreiben möchte. Nachdem es zum ersten Mal auf dem Mobile World Congress der Öffentlichkeit gezeigt worden war, ist es nun zum Preis von 949 Euro in den Farben Black, White, Grey und Purple in Deutschland verfügbar. 
Sony Xperia 1
Quelle: Sony
Das Besondere am Xperia 1 ist das langgezogene Display im 21:9-Format, das sich besonders gut zum Ansehen von Filmen und Videos eignen soll. Es bietet eine Diagonale von 6,5 Zoll und nutzt die P-OLED-Technologie mit HDR, die Auflösung beträgt 3.840 mal 1.644 Bildpunkte. Dank des ungewöhnlichen Formats können auf dem Bildschirm zwei Apps gleichzeitig besonders gut dargestellt werden.
Außerdem bekommt das Xperia 1 erstmals bei Sony eine rückwärtige Dreifachkamera mit 12-Megapixel-Modulen für Weitwinkel- und zweifache optische Zoomfunktionen. Videos können nun mit 4K-Auflösung im 21:9-Format gedreht werden.
Die weitere Ausstattung umfasst eine 8-Megapixel-Frontkamera, Android 9, den aktuellen Snapdragon 855 Octacore-Prozessor, 6 GB RAM und 128 GB Datenspeicher, der per MicroSD-Slot um 512 GB erweitert werden kann. Alternativ kann der Steckplatz für eine zweiten SIM-Karte genutzt werden. Für den Sound sorgen Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos.
Der Fingerabdrucksensor liegt nun wieder an der rechten Seite des Gehäuses aus gehärtetem Glas, das gemäß IP65/68 vor Staub und Wasser geschützt ist. Der Akku mit 3.330 mAh kann allerdings nicht mehr wie beim Vorgänger drahtlos geladen werden.



Das könnte Sie auch interessieren