Temax 11.02.2016, 17:30 Uhr

Smartphone-Markt: Sättigung nimmt zu

Der Elektrogerätemarkt verzeichnete im 4. Quartal 2015 einen Umsatzrückgang um 1 Prozent. Das TK-Segment legte mit einem Plus von 1,8 Prozent zwar weiter zu, das Wachstum schwächt sich aber immer mehr ab.
(Quelle: shutterstock / wavebreakmedia )
Knapp 3,3 Milliarden Euro wurden laut dem Marktforschungsunternehmen GfK zwischen Oktober und Dezember 2015 im Technikmarkt für TK-Geräte in Deutschland umgesetzt - das sind gerade noch 1,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.
Verglichen mit dem Umsatzwachstum im Gesamtjahr 2015 von 8,5 Prozent auf 10,7 Milliarden Euro bedeutet dies eine deutliche Abschwächung. Insbesondere das Smartphone-Segment zeigt hierbei Sättigungstendenzen.
Über alle Segmente hinweg reduzierte sich der Umsatz im gesamten Elektrogerätemarkt leicht. Dieser lag im 4. Quartal 2015 bei 16,7 Milliarden Euro, das ist 1 Prozent weniger als im Vorjahr. Für das Gesamtjahr 2015 betrug der Rückgang 0,3 Prozent auf 57,1 Milliarden Euro.
Ein deutliches Wachstum gab es mit plus 9,7 Prozent nur bei den Elektrokleingeräten, doch auch die Elektrogroßgeräte legten mit plus 1,7 Prozent leicht zu. Rückläufig waren hingegen die Segmente Foto (minus 8,9 Prozent), Unterhaltungselektronik (minus 5,6 Prozent), Bürogeräte (minus 3,1 Prozent) und Informationstechnologie (minus 2,8 Prozent).



Das könnte Sie auch interessieren