07.05.2012, 16:17 Uhr

Umsatz mit mobilen Daten steigt unaufhaltsam

Mehr als 217 Milliarden Euro sollen in diesem Jahr mit mobilen Daten umgesetzt werden, so eine Prognose des internationalen Marktforschungsprojekts EITO.
Die Weltbevölkerung nutzt immer mehr Geräte mit mobilem Internet-Zugang und lässt so die Kassen der Carrier und Provider kräftig klingeln. Allein in diesem Jahr sollen so mehr als 217 Milliarden Euro umgesetzt werden, besagt eine Prognose des internationalen Marktforschungsprojekts EITO.
Das entspräche einer Steigerung um 13 Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr. Im Jahr 2011 lag das Plus bei 15 Prozent auf 192 Milliarden Euro.
Rund ein Drittel ihres Gesamtumsatzes werden die Netzbetreiber und Service Provider demnach mit mobilen Daten machen, analysiert Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Branchenverbands Bitkom. Zum Vergleich: Im Jahr 2008 lag der Anteil bei 21 Prozent und ging fast ausschließlich auf das Konto von SMS. „Die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablet-Computern beflügelt weltweit das Geschäft mit mobilen Datendiensten“, so Rohleder.



Das könnte Sie auch interessieren