OneNumber Calling 21.04.2020, 13:49 Uhr

Vodafone macht Amazons Echo-Lautsprecher zum Smartphone

Mobilfunkkunden von Vodafone können in bestimmten Tarifen ab sofort über Amazons smarten Lautsprecher Echo telefonieren.
(Quelle: Vodafone )
Der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone unterstützt - eigenen Angaben zufolge als erstes und derzeit einziges Unternehmen in Deutschland - den Alexa Sprachdienst auf Amazons smarten Echo-Lautsprechern.
Mit „OneNumber Calling“ können Vodafone-Nutzer in bestimmten Tarifen nun per Sprachbefehl telefonieren ­- ganz ohne Funk-Verbindung zum Smartphone, verspricht der Netzbetreiber. Hierzu muss lediglich die eigene Vodafone-Mobilfunknummer mit dem Amazon Alexa-Account verknüpft werden - zusätzliche Kosten sollen für die Nutzung des Dienstes nicht anfallen.
Ab sofort wird die neue Funktion per Update in Amazons Alexa-App eingespielt. Der Echo-Lautsprecher agiert dabei nicht – wie sonst üblich – als Freisprechanlage, sondern als Mobiltelefon, das eigenständig Telefongespräche führen kann. Bei abgehenden Anrufen überträgt der smarte Lautsprecher die Mobilfunk-Nummer auf das Telefon des Gesprächspartners – wie bei einem ganz normalen Handy-Anruf auch. Ankommende Anrufe kann der Echo allerdings nicht annehmen – diese landen nach wie vor auf dem Handy.
„OneNumber Calling“ mit Alexa funktioniert mit den Mobilfunk-Tarifen Red, Red+ Allnet, Young, Black, Smart L/ L+/XL und IN. Der Dienst ist für die Vodafone-Kunden kostenlos – es gibt keine Aktivierungsgebühr und auch keine monatlichen Basispreise. Anrufe werden gemäß dem Mobilfunk-Tarif berechnet, Gespräche innerhalb Deutschlands sind so durch die in den vorgenannten Tarifen enthaltenen Telefonie-Flatrates bereits abgedeckt.



Das könnte Sie auch interessieren