Falt-Smartphone 30.03.2021, 14:13 Uhr

Xiaomi zeigt sein erstes Flex-Display im Mi Mix Fold

Das erste Falt-Smartphone von Xiaomi ist da: Das Mi Mix Fold hat ein großes 8-Zoll-Innendisplay und wird in China günstiger als die Konkurrenten von Samsung und Huawei angeboten.
Das Xiaomi Mi Mix Fold
(Quelle: Xiaomi )
Nachdem Xiaomi gestern bereits vier neue Smartphones der Mi 11-Serie vorgestellt hat, zeigte der Hersteller heute im zweiten Teil eines virtuellen Events das Mi Mix Fold. Es ist erste Gerät von Xiaomi mit faltbarem Display.
Die Bauweise mit einem zweiten 6,51-Zoll-Display mit 90 Hz auf der Vorderseite und dem U-förmigen Scharnier ähnelt der von Konkurrenten wie dem Galaxy Z Fold2 von Samsung. Nach dem Aufklappen zeigt sich ein Amoled-Display mit stolzen 8 Zoll Diagonale, das fast keinen Rahmen hat. 
Ebenfalls an Bord sind ein Snapdragon 888 Prozessor, 12 GB RAM, ein Soundsystem von Harman Kardon mit vier Lautsprechern, zwei Akkus mit kombinierten 5.020 mAh und schnelles Laden mit 67W - allerdings offenbar nicht drahtlos.
Auf der Rückseite gibt es eine Dreifachkamera mit einer 108-Megapixel-Hauptlinse und einem 123-Grad-Weitwinkel. Erstmals verwendet Xiaomi mit dem Surge C1 einen eigenen Bildprozessor und auch die "Liquid Lens" Technologie in der Telekamera. Sie hat einen flexiblen Film, der mit einer Flüssigkeit gefüllt ist und so dem menschlichen Auge in der Funktion ähnelt. Ein Motor verändert diesen Film, sodass die Linse Funktionen vom 3-Zentimeter Makro bis hin zu einem dreifachen optischem Zoom erfüllen soll. Auf dem Außendisplay gibt es noch eine 20-Megapixel-Selfiecam.
Es gibt Varianten mit 256 GB und 512 GB Datenspeicher, dazu kommt noch eine limitierte Edition mit einer Rückseite aus Keramik statt aus Glas. In China soll das Falt-Smartphone ab dem 16. April ausgeliefert werden, die Preise beginnen bei umgerechnet rund 1.300 Euro, womit es günstiger wäre als die Konkurrenten von Samsung und Huawei. Ob und zu welchem Preis es auch nach Deutschland kommt, ist aber noch unklar.




Das könnte Sie auch interessieren