Distributionsabkommen 06.06.2019, 12:15 Uhr

Brodos nimmt Unitymedia in sein Portfolio auf

Brodos will seine Aktivitäten im Bereich Festnetzvermarktung ausbauen - und hat nun mit dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia ein Distributionsabkommen vereinbart.
(Quelle: Indypendenz/Shutterstock )
Der TK-Distributor Brodos hat sich auf eine Kooperation mit Unitymedia verständigt - und vermarktet ab sofort die Produkte des Kölner Kabelnetzbetreibers. Neben Kabel-TV-Dienstleistungen zählen dazu integrierte Triple-Play-Dienste, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie miteinander kombinieren.
Durch den nun abgeschlossenen Distributionsvertrag will Brodos sein Portfolio im Bereich Festnetzvermarktung weiter ausbauen. Unitymedia erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg rund 13,1 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten.
„Wir freuen uns darauf, ab sofort gemeinsame Wege zu gehen. Die Leistungen von Unitymedia und der Anspruch von Brodos, der durch unsere Partner getragen wird, passen bestens zusammen. Angesichts der breiten Händlerlandschaft von Brodos und des Produktportfolios von Unitymedia erwarte ich ein sehr gutes Geschäft für alle Beteiligten. Vor allem aber können wir nun unsere Partner sehr umfassend mit dem Sortiment bedienen“, so Frank Lüttjohann, Vorstand Vertrieb Fachhandel.
Auch Faruk Sert, Leiter Indirect Retail bei Unitymedia, begrüßt die Distributionsvereinbarung: “Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft, mit der wir eine wichtige Vertriebsplattform für unser Portfolio gewinnen.“



Das könnte Sie auch interessieren