Distec24 02.09.2013, 15:23 Uhr

Frank Reimann ist wieder da

Der Distributor Phone+ hat mit Distec24 eine neue Tochtergesellschaft gegründet, die sich innerhalb der Unternehmensgruppe dem Hardware-Geschäft und Projekten im Ethno-Umfeld widmen soll. Mit dabei ist Frank Reimann, der den neuen Firmenstandort Berlin aufbauen soll.
Mit Distec24 hat der fränkische Distributor Phone+ eine neue Tochtergesellschaft gegründet, die künftig das Hardware-Geschäft der Unternehmensgruppe steuern und in Projekten im Ethno-Umfeld aktiv sein soll. Als Head of Business Development and Procurement ist Frank Reimann, zuletzt COO von 20:20 Mobile und CEO von TelePart, mit an Bord.
Seit der Gründung 2008 war der Distributor schwerpunktmäßig im Bereich von Kartenaktivierungen tätig und hatte neben Mobilcom-Debitel, Base und Vodafone auch den Ethno-Discounter Ortel sowie Otelo im Angebot. "Das Hardware-Geschäft lief bei Phone+ bislang nebenbei. Das soll sich nun ändern", betont Frank Reimann im Gespräch mit Telecom Handel.
Unter anderem soll Distec24 vom neuen Firmenstandort in Berlin aus Projekte für die russische Community in Deutschland umsetzen. So wird das Unternehmen innerhalb der nächsten 12 Monate die komplette Infrastruktur für eine Shop-in-Shop-Lösung in einer russischen Supermarktkette in Berlin bereitstellen. Entsprechende Gespräche mit Netzbetreibern und Herstellern laufen bereits.
Reimann hat sich seinerseits nach seinem Ausstieg bei 20:20 Mobile selbstständig gemacht und steht den Distec24-Inhabern Iakov Kogan und Alexander Haas als Berater zur Seite. Zu seinen Aufgaben gehört es unter anderem, den neuen Standort in Berlin Charlottenburg aufzubauen und entsprechende Mitarbeiter dafür zu rekrutieren. Derzeit nutzt Distec24 noch die Systeme sowie das Leipziger Lager von Phone+.
Die Phone+-Gruppe hatte bereits in der Vergangenheit mehrere GmbH ausgegliedert, so beispielsweise für den B2B-Vertrieb und den IT-Bereich. Dies habe den Ausschlag gegeben, den strategischen Schritt auch für das Hardware-Geschäft zu gehen, so Reimann weiter.



Das könnte Sie auch interessieren