04.12.2012, 11:00 Uhr

20:20 mobile: Frank Reimann verlässt überraschend das Unternehmen

Frank Reimann verlässt wegen "unterschiedlicher Einschätzung der künftigen Geschäftsstrategie" nach zweijähriger Tätigkeit als COO den Mobilfunk-Distributor 20:20 mobile.
Laut einer aktuellen Pressemitteilung des Distributors 20:20 mobile hat Frank Reimann, der seit Herbst 2010 den Posten eines Chief Operating Officers (COO) bekleidet hatte, das Unternehmen zum 30. November verlassen, "um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen".
Auf Nachfrage von Telecom Handel betonte Reimann allerdings, sein Vertrag laufe offiziell noch bis zum 31. Mai 2013; wegen "unterschiedlicher Einschätzung der künftigen Geschäftsstrategie" habe man sich aber einvernehmlich auf eine Freistellung ab dem 30. November 2012 geeinigt. Weitere Informationen zu seiner möglichen beruflichen Zukunft wollte er zum aktuellen Zeitpunkt nicht geben, jedoch ließ er durchblicken, dass er eine Rückkehr in die TK-Branche nicht ausschließt.
Hintergrund: Bis zum 31. Juli 2010 war Reimann Geschäftsführer beim Discount-Distributor TelePart. Nach seinem Wechsel zu 20:20 mobile war er maßgeblich am Aufbau der deutschen Niederlassung des britischen Mobility-Distributors beteiligt.



Das könnte Sie auch interessieren