GK-Geschäft 06.10.2020, 10:19 Uhr

Eno startet neue Dienstleistung „Financial Services“

Mit „Financial Services“ will der Distributor Eno bei den Geschäftskunden seiner Fachhandelspartner für mehr finanzielle Spielräume sorgen - und so die Projektrealisierung vereinfachen.
(Quelle: Monkey Business Images/Shutterstock )
Eno geht mit einer neuen Dienstleistung an den Start. Mit „Financial Services“ will der Nordhorner Distributor bei den Geschäftskunden seiner Fachhandelspartner für mehr finanzielle Spielräume sorgen - und so die Projektrealisierung vereinfachen.
Die unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten sollen dem Geschäftskunden maximale Flexibilität bieten: Der Händler kann sein Angebot dann genau auf die Wünsche und den Bedarf seines Kunden anpassen und trägt kein Risiko.
Konkret profitieren Geschäftskunden von der finanziellen Flexibilität bei Projekten, der Unabhängigkeit bei Entscheidungen sowie von Gesamtangeboten, die von der Beratung über das Recycling bis hin zur Beschaffung und der Integration in die IT-Landschaft reichen. 
„Um die derzeit so wichtigen Finanzressourcen zu schonen, bieten wir mit unserer neuen Dienstleistung eine flexible Lösung, um in Bezug auf Devices immer top ausgestattet zu sein“, so Sven Gösch, Leiter BU Mobile Devices & Gaming bei Eno.
Und Jörg Neumann, Leiter Netzvermarktung & Vertrieb, ergänzt: „Der Markt der Geschäftskunden wächst jedes Jahr stetig und bietet eine gute Möglichkeit für Händler, sich zu positionieren und neue Kunden zu gewinnen. Mit Financial Services und Mobile Device Management kann der Händler hier mit Kompetenz punkten.“ 
Händler, die sich für die Dienstleistungen interessieren, können sich entweder direkt an ihren persönlichen Ansprechpartner wenden oder sich im Internet informieren.



Das könnte Sie auch interessieren