Sieben Standorte 03.09.2019, 11:25 Uhr

Maxi-Media Gruppe wechselt zu Euronics

Die Maxi-Media Gruppe, mit sieben Standorten der umsatzstärkste Partner der Medimax-Gruppe, wechselt zur Kooperation Euronics.
Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG
(Quelle: Euronics )
Verstärkung für Euronics: Ab Januar 2020 wird die Maxi-Media Gruppe mit sieben Standorten - darunter vier Medimax-Fachmärkte in Gera (2x), Glauchau und Zeitz - der Einkaufsgenossenschaft beitreten. Damit wechsle der umsatzstärkste Partner der Medimax-Gruppe in die Marke Euronics XXL, wie die Verbundgruppe aus Ditzingen mitteilte.
„Für den Erfolg einer Verbundgruppe ist es essentiell, dass alle Mitglieder zusammenarbeiten und gemeinsam als Einheit auftreten“, so Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG. „Mit der Maxi-Media Gruppe haben wir ein Mitglied für uns gewinnen können, das unseren Qualitäts- und Serviceanspruch teilt, strukturell zu uns passt und unser Markenversprechen auch in der Praxis umsetzen wird.“
„Über ein Jahr haben wir uns für die Entscheidung Zeit genommen und uns intensiv mit Euronics ausgetauscht. Wir freuen uns sehr, unser weiteres Wachstum von nun an gemeinsam mit Euronics zu realisieren“, so Christian Paisdzior, Geschäftsführer Vertrieb der Maxi-Media Gruppe.
Wie Euronics betonte, sei die Maxi-Media Gruppe seit 2017 bereits der dritte filialisierte Medimax-Partner, den man für das eigene Fachmarktkonzept habe gewinnen können.
Zum Hintergrund: Die Fachmarkt-Kette Medimax gehört dem Rivalen ElectronicPartner und stand Ende letzten Jahres noch kurz vor einer Fusion mit dem Online-Händler Notebooksbilliger. Der Deal platzte allerdings in letzter Sekunde.



Das könnte Sie auch interessieren