SP Titanium 23.03.2017, 14:41 Uhr

Komsa erweitert Portfolio um flüssigen Display-Schutz

Der sächsische Distributor Komsa hat eine innovative Display-Schutzlösung in flüssiger Form in sein Portfolio aufgenommen. Der Name: SP Titanium.
(Quelle: SP Titanium )
Vertriebspartner von Komsa können ab sofort die flüssige Display-Schutzlösung SP Titanium des Herstellers Wow Innovation GmbH ordern. Die Anwendung versiegelt Glasflächen bis zu einer Größe von 6 Zoll völlig unsichtbar und ganz ohne Luftblasen, verspricht der sächsische Distributor.
Seine Wirkung entfaltet SP Titanium durch Nanopartikel aus Titandioxid. Diese glätten die Glasoberfläche und erzeugen eine kristallgitterähnliche Struktur. Die Flüssigkeit soll sich leicht auftragen lassen, ähnlich einer Autopolitur.
Der Displayschutz eignet sich für Handys, Smartphones, Tablets sowie Smartwatches, Kamera-Displays und -Objektive. Einmal aufgetragen soll die Flüssigkeit bis zu 24 Monate zuverlässig vor Kratzern schützen. Zudem habe SP Titanium wasserabweisende sowie antibakterielle Eigenschaften. 

Anja Kratzer, Head of Product Management bei Komsa: "SP Titanium ist eine innovative Alternative zur klassischen Displayschutzfolie und bietet damit neues Potenzial für ein Zusatzgeschäft am POS." 
Komsa unterstützt den Vertrieb der innovativen Lösung mit speziellem PoS-Material. Verfügbar sind zum Beispiel Flyer und individuelle Theken-Aufsteller.




Das könnte Sie auch interessieren