Rückzug aus Polen 10.12.2018, 10:55 Uhr

Komsa repariert nur noch in Deutschland

Nach dem Rückzug eines Hauptkunden schließt Komsa sein Repair-Center im polnischen Breslau und repariert defekte Geräte ausschließlich am Firmensitz in Hartmannsdorf.
(Quelle: Komsa )
Seit zwölf Jahren betreibt Komsa über seine Tochter w-support.com ein Repaircenter für Handys und Smartphones im polnischen Breslau, das auch für Garantiefälle von Sony und ZTE zertifiziert ist. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass diese Einrichtung im Frühjahr geschlossen wird, davon sind rund 300 Arbeitsplätze betroffen.
Als Grund nennt der Distributor den Verlust des größten Auftraggebers, der aufgrund der schwierigen Marktlage seine Aktivitäten in Polen reduziert und nur noch einen anderen Reparaturdienstleister nutzen will. "Ohne unseren Hauptauftraggeber können wir das Reparaturcenter in Breslau nicht weiterführen", erklärt Uwe Bauer, Vorstandsvorsitzender der Komsa-Gruppe. "Die Nachfrage nach professionellen Reparaturservices im polnischen Markt ist zu gering."
Das Distributionsgeschäft von Komsa für den polnischen Markt wird weiterhin vom Standort in Breslau erfolgen. Auch das Reparaturgeschäft in Deutschland und das Reparaturcenter am Hauptsitz im sächsischen Hartmannsdorf sind von dieser Entwicklung nicht betroffen.



Das könnte Sie auch interessieren