Neues Konzept 04.03.2019, 11:49 Uhr

Tech Data startet IHK-Ausbildung zum IT Security Manager

In Kooperation mit der IHK Akademie hat Tech Data ein Konzept für die Ausbildung zum IT Security Manager. Am ersten März starteten zwölf Teilnehmer ihre zwölfmonatige Ausbildung.
(Quelle: Tech Data)
Der Fachkräftemangel in der ITK-Branche ist enorm – Tech Data hat deshalb gemeinsam im der IHK Akademie eine Initiative für die Ausbildung zum Security Manager ins Leben gerufen. Am ersten März begann nun für die ersten zwölf Teilnehmer die Ausbildung, die insgesamt zwölf Monate dauern wird. 
Die Teilnehmer des Programms absolvieren eine Ausbildung im dualen Format: Im Training-on-the-Job im Security-Team der Tech Data in München lernen die Kandidaten die verschiedenen Schwerpunkte des 360°-Security-Portfolios sowie die korrespondierenden Hersteller kennen und setzen ihr Know-how im Team mit Security-Beratern und -Technikern in realen Projekten ein. Sie haben dabei die Chance, während der Ausbildung Zertifizierungen von Herstellern im Bereich Netzwerk oder Security zu erlangen. 
Flankierend dazu nehmen die Teilnehmer am Blockunterricht der IHK Akademie teil, Themenschwerpunkte sind unter anderem Grundlagen zu Normen und Rahmenwerken der IT-Sicherheit, des Datenschutzes und der Betriebssystemsicherheit. Die Ausbildung besteht aus vier Schwerpunktmodulen – nach jedem Modul legen die Teilnehmer eine Prüfung ab und erhalten bei Bestehen aller Prüfungen das Zertifikat „IT Security Manager IHK“.
Ralf Stadler, Director der Business Unit Security Solutions & Mobility der Tech Data Deutschland, erklärt: „Ich bin sehr stolz, dass unser neues Ausbildungskonzept derartigen Anklang gefunden hat und wir alle Stellen mit potentiellen Security-Talenten besetzen konnten. Es ist heute wichtiger denn je, ein profundes Security-Knowhow aufzubauen, um es in den verschiedensten Technologiebereichen von Cloud über IoT, KI bis hin zu Modern Workplace und Collaboration einzusetzen.“



Das könnte Sie auch interessieren