Kooperation 07.11.2019, 10:20 Uhr

Easy Insurance und Allianz vermarkten Versicherungen im Fachhandel

Unter dem Namen der Traditionsmarke Allianz tritt Easy Insurance auf dem Markt für Elektronikversicherungen an. Fachhändler soll ein Provisionsmodell mit zwei Wegen locken.
Die Geschäftsführung von Easy Insurance (v.li.): Andreas Maile, Luca Iezzi und Marc Tecklenburg
(Quelle: Easy Insurance )
Es gibt einen neuen Versicherer für elektronische Geräte in Deutschland, der über den Fachhandel verkaufen will: Die Easy Insurance GmbH kooperiert dabei mit der Allianz AG und nutzt deren Brand.
Die Fachhändler sollen dabei nicht nur von der bekannten deutschen Marke Allianz profitieren, sondern auch von einem erweiterten Provisionsmodell. Mit diesem werden die Abschlüsse einmalig honoriert oder für Bestandsverträge eine fortlaufende Provision gezahlt, solange der Vertrag aktiv ist, verspricht Andreas Maile, CEO von Easy Insurance, der das Unternehmen als Teil der Insurtech Group zusammen mit Luca Iezzi und Marc Tecklenburg führt.
Zentraler Bestandteil des neuen Angebots ist die von Insurtech Services entwickelte Online-Plattform für Endkunden und Händler, die den Vertrieb, Schadensabwicklungen und den Reparaturprozess transparent gestalten und Service für die gesamte Wertschöpfungskette komplett aus einer Hand bieten soll.



Das könnte Sie auch interessieren