Neue Funktionen 01.07.2016, 09:15 Uhr

Alcatel Lucent Enterprise bringt Version 2.2 der OpenTouch Suite

Die Version 2.2. der OpenTouch Suite von Alcatel Lucent Enterprise (ALE) ermöglicht unter anderem die Integration in Unternehmensanwendungen wie Microsoft Office 365 oder Google Apps for Business.
Alcatel Lucent Enterprise (ALE) hat die Version 2.2 seiner OpenTouch Suite, zu der auch OpenTouch Conversation gehört, veröffentlicht. Das Update bringt etliche Neuerungen mit sich: Dazu gehört beispielsweise die Integration in weitere Unternehmensanwendungen wie Microsoft Office 16, Microsoft Office 365, Google Apps for Business, IBM Notes und Domino 9. Anwender können damit einfach Click-to-Call aus diesen Anwendungen starten, auch der Präsenzstatus wird hierüber angezeigt.
Darüber hinaus unterstützt die aktuelle Version die neuen Endgeräte des Herstellers wie beispielsweise das 8018 DeskPhone sowie die DECT Handsets 8212 und 8262. Weiterhin hat der Hersteller der OpenTouch Suite einen neuen visuellen Assistenten spendiert, der das Managen eingehender Kundenanrufe erleichtern soll. Nicht zuletzt bietet die Lösung nun Anruflisten und Hinweise auf Nichtrichten auf OpenTouch Conversation One, der Web-Version für die Bereitstellung von Unified Communications von ALE.



Das könnte Sie auch interessieren