SIP-Trunk 07.01.2020, 17:01 Uhr

Telekom führt im Januar CompanyFlex ein

Mit CompanyFlex gibt es einen neuen SIP-Trunk von der Telekom, der die bisherigen ISDN Primärmultiplex- und Anlagenanschlüsse ablösen soll.
(Quelle: G-Stock Studio shutterstock )
Die Telekom hat die All-IP-Umstellung im Geschäftskundenbereich weitgehend abgeschlossen, Lücken gab es noch bei den alten ISDN Primärmultiplex- und Anlagenanschlüssen. Diesen Kunden bietet der Netzbetreiber nun einen SIP-Trunk zur Migration an. Mit CompanyFlex können Unternehmen ihre bestehende ISDN-Anlage weiter nutzen, allerdings in Verbindung mit einem Gateway.
CompanyFlex ermöglicht laut der Telekom bis zu 1.000 parallele Gespräche – auch an verschiedenen Standorten. Der Netzbetreiber bietet den SIP-Trunk ab 54,95 Euro netto pro Monat an, darin enthalten ist auch eine Festnetz-Flatrate. Ab Mitte des Jahres kann der SIP-Trunk zudem mit einer Cloud-PBX der Telekom gebündelt werden.



Das könnte Sie auch interessieren