UCaaS 22.05.2019, 13:56 Uhr

Fuze baut sein Channel-Team aus

Der Anbieter von Cloud-basierter Kommunikation Fuze hat Timothy Puccio zum Vice President Global Channel und Alliances ernannt. Andreas Niedermeier ist Channel Account Manager für Deutschland.
Andreas Niedermeier soll den Channel von Fuze in Deutschland ausbauen
(Quelle: Fuze)
Fuze ist ein Anbieter einer Cloud-basierten Kommunikationsplattform und seit einiger Zeit auch in Deutschland aktiv. Hierzulande vermarktet das Unternehmen seine Lösungen direkt, arbeitet aber auch mit Partnern zusammen. Dies soll nun ausgebaut werden.
Daher verstärkt Fuze nun sein Channel-Team und hat Timothy Puccio zum Vice President of Global Channel and Alliances ernannt. Puccio verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Softwarevertrieb und verstärkt das globale Fuze Channel Team. Puccio wird in Zusammenarbeit mit Chris Doggett, Chief Sales Officer von Fuze, die Channel-Sales-Strategie verantworten. Ziel ist es, die weltweite Verbreitung der Fuze-Plattform zu steigern und Kommunikation und Zusammenarbeit in Unternehmen sowie zukunftsfähige Arbeitsweisen voranzubringen. 
Zudem hat Fuze Andreas Niedermeier zum Channel Account Manager für Deutschland ernannt. Niedermeier bringt über 20 Jahre Erfahrung im Umfeld von Unified Communications mit, unter anderem war er acht Jahre im Channel tätig. Nach verschiedenen Funktionen bei Siemens Enterprise Communications (heute Unify) in Vertrieb, Consulting und Geschäftsentwicklung war er ab 2011 bei Polycom für die Gewinnung sowie den Auf- und Ausbau des Geschäftes mit internationalen Systemintegratoren und Service Providern verantwortlich.
Fuze bietet Partnern zudem seit kurzem ein Zertifizierungsprogramm für Professional Services an. Ziel ist, dass qualifizierte Partner im Auftrag von Fuze Implementierungsdienstleistungen bei Endkunden in lokaler Sprache erbringen. In Zukunft soll dieses Programm um eine Zertifizierung für Support Services erweitert werden.



Das könnte Sie auch interessieren