Messe Hannover 17.02.2021, 09:28 Uhr

Telekom errichtet großes 5G-Campusnetz

Die Telekom baut für die Deutsche Messe in Hannover ein Campusnetz im 5G-Standard, mit dem unter anderem Forschungsvorhaben gefördert werden sollen.
(Quelle: Telekom )
Noch in diesem Jahr soll auf dem Messegelände in Hannover ein flächendeckendes 5G-Campusnetz entstehen. Eine entsprechende Kooperation haben die Deutsche Messe AG als Inhaber einer Campuslizenz der Bundesnetzagentur und die Deutsche Telekom jetzt abgeschlossen. 
Insgesamt sollen dort rund 1,4 Millionen Quadratmeter Fläche mit schnellem Mobilfunk versorgt werden. Im ersten Schritt stattet die Deutsche Telekom fünf Hallen mit 70 Indoor-Antennen sowie das gesamte Freigelände, einschließlich der angrenzenden Parkplätze, mit 14 weiteren Antennen aus. In der folgenden Phase versorgt die Telekom dann alle 30 Hallen und Gebäude des Messegeländes.
Das 5G-Netz wird als "Dual-Slice" hybrid ausgelegt: Neben dem öffentlichen Telekom-Netz für Besucher des Geländes im 3,6-GHz-Bereich gibt es ein geschütztes Netz mit 3,7-3,8 GHz für den Veranstalter und die Aussteller. Es soll vor allem auch als Testfeld für Unternehmen dienen, die 5G-Anwendungen etwa in Bereichen wie Smart City oder Logistik entwickeln wollen. So wird Siemens in einer der Hallen ein Netz für industrielle Anwendungen nutzen.
Die Vermarktung wollen die Messegesellschaft und die Telekom gemeinsam durchführen. Das Niedersächsische Digitalisierungsministerium unterstützt das Projekt mit über 2,8 Millionen Euro.




Das könnte Sie auch interessieren