Made in Germany 29.07.2019, 11:55 Uhr

Innovaphone bringt neue Telefonserie IP101/IP102

Mit den neuen Endgeräten IP101 und IP102 erweitert Innovaphone sein Sortiment an Tischtelefonen der Einsteigerklasse. Die Geräte werden komplett ihn Deutschland gefertigt.
Innovaphone IP101/IP102
(Quelle: Innovaphone )
Innovaphone bringt nach längerer Zeit wieder zwei neue Tischtelefone auf den Markt. Die Modelle IP101 und IP102 werden – anders als bei vielen Wettbewerbern – in Deutschland gefertigt. Systemdienstleister ist das sächsische Unternehmen Leesys.
„So können wir sicher sein, dass die Produktqualität höchsten Standards genügt, auch deshalb, weil die Produktion bei Leesys über einen extrem hohen Automatisierungsgrad verfügt. Darüber hinaus sind die Abstimmungs- und Lieferwege kurz, was unserer Umwelt zugutekommt“, erklärt Dagmar Geer, Vorstandsvorsitzende der Innovaphone AG.
Das IP101 ist mit einem dreizeiligen LCD-Display sowie einer Telefontastatur mit zehn Spezialtasten zur Navigation ausgestattet. Es ist sowohl als Tischapparat als auch zur Wandmontage geeignet. Das IP102 verfügt zusätzlich noch über eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle sowie einen Headset-Anschluss.
Die Geräte sind ab sofort verfügbar, das IP101 kostet 85 Euro, das IP102 137 Euro – beide Preise netto.



Das könnte Sie auch interessieren