Personalie 13.06.2018, 09:15 Uhr

Mitel beruft Manuel Ferre-Hernandez zum neuen Deutschland-Chef

Manuel Ferre-Hernandez ist der neue Deutschland-Chef von Mitel. Der Manager kann über zwei Jahrzehnte Branchenerfahrung vorweisen; zuletzt leitete er den Vertrieb beim UCC-Anbieter.
Manuel Ferre-Hernandez, neuer Deutschland-Chef von Mitel
(Quelle: Mitel )
Der UCC-Anbieter Mitel hat Manuel Ferre-Hernandez zum neuen Geschäftsführer für Deutschland berufen. Der Manager hat die Position bereits seit Mai inne; die Personalie ging einher mit dem Verkauf von DeTeWe - dem ehemaligen Direkt-Systemintegrationsgeschäft von Mitel - an die Ostertag-Gruppe. Ferre-Hernandez soll nun in seiner neuen Funktion insbesondere das Wachstum vorantreiben und deutsche Unternehmen in die digitale Transformation begleiten.
Ferre verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der ITK-Branche. Seine Karriere begann in der Elektrotechnik, bevor er dann in den Vertrieb wechselte und diesen seit 2016 bei Mitel in Deutschland leitete. Die fünf Jahre zuvor war der Manager bei DeTeWe Communications als Head of Large Enterprise und Sales Director North Region tätig. Zuvor leitete er den Vertrieb bei Avaya.
Ferre-Hernandez berichtet von Berlin aus an Jeremy Butt, Mitel Senior Vice President International. Butt: „Ich bin sicher, dass Manuel mit seiner Erfahrung und seinen Kenntnissen über den deutschen Markt sowohl Kunden als auch Vertriebspartner auf ihrem Weg der Transformation optimal begleiten und das Wachstum von Mitel in Deutschland vorantreiben wird.“



Das könnte Sie auch interessieren