Konzentration auf Partner 22.03.2018, 12:40 Uhr

Mitel verkauft DeTeWe an Systemintegrator Ostertag

Der UC-Hersteller Mitel trennt sich von seiner Tochter DeTeWe und verkauft diese an Ostertag. Christian Fron, bislang Mitels Sales Director DACH, wechselt zu Ostertag. Manuel Ferre Hernandez steigt zum Geschäftsführer von Mitel Deutschland auf.
(Quelle: Mitel )
Bereits seit längerem gibt es Gerüchte, Mitel wolle sich von DeTeWe Communications trennen. Die Tochter ist als ITK-Systemintegrator vorwiegend im Enterprise-Segment aktiv, und damit letztlich Wettbewerber von Mitels Channel-Partnern.
Nun hat der UC-Hersteller einen Käufer für die DeTeWe gefunden: Die Ostertag Holding GmbH wird den Integrator übernehmen, vorbehaltlich der üblichen Genehmigungen soll die Akquisition Anfang des zweiten Quartals abgeschlossen sein werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Mit dem Verkauf gehen auch etliche personelle Veränderungen einher: Christian Fron, bislang Sales Director DACH bei Mitel, wird Mitglied der Geschäftsführung in der Ostertag Holding und weiterhin als Geschäftsführer der DeTeWe tätig sein. Manuel Ferre Hernandez wiederum, derzeit Country Manager von Mitel Deutschland, steigt zum Geschäftsführer von Mitel Deutschland auf.
Und Gerhard Ostertag, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Ostertag Solutions AG und Gesellschafter der Gruppe, wechselt in den Beirat der Holding und zieht sich zum 1. Juli dieses Jahres aus der operativen Unternehmensführung zurück. Den Vorstandsvorsitz von Ostertag übernimmt dann Marcus Hänsel, der Manager wechselte im Januar 2017 von Alcatel-Lucent Enterprise – wo er zuletzt Vice President DACH und Geschäftsführer Deutschland war – zum Systemintegrator.
Die 150 Mitarbeiter von DeTeWe wechseln komplett zu Ostertag, Einbußen bei der Betreuung der Partner – schließlich haben DeTeWe und Mitel in der Vergangenheit Services zum Teil gemeinsam erbracht – soll es laut dem künftigen Deutschland-Chef Ferre nicht geben: „Wir haben im Gegenteil unser Skill-Set durch die Zusammenarbeit erweitert und vor allem den Bereich Professional Service auch bei den Mitel-Mitarbeitern ausgebaut“, erklärt er im Gespräch mit Telecom Handel.
Für Ferre ist der Verkauf von DeTeWe ein „wesentliches Signal, dass wir uns auf das Partnergeschäft fokussieren“, betont er. Zwar habe es laut Ferre in der Vergangenheit auch schon eine strikte Trennung gegeben, dennoch haben Partner gegenüber Telecom Handel immer wieder den Vorwurf geäußert, Mitel habe letztlich auch einen Direktvertrieb.
Ostertag wiederum setzt seine Expansionsstrategie mit dem Kauf von DeTeWe weiter fort. Im vergangenen März hatte der Integrator bereits die TK-Sparte von Euromicron übernommen, nun folgt mit dem Kauf von DeTeWe der nächste Schritt.


TH Kongress 2018


Das könnte Sie auch interessieren