Kooperation 13.12.2018, 10:17 Uhr

Peoplefone bietet jetzt die Cloud-PBX Pascom Hosted an

Peoplefone hat ein Paket aus seinem SIP-Trunk-Angebot und der Anlage des VoIP-TK-Herstellers Pascom geschnürt, das über Peoplefones Vertriebspartner vermarktet werden soll.
(Quelle: Gazlast shutterstock)
Peoplefone erweitert sein Angebot um eine Cloud-PBX und kooperiert dafür mit dem VoIP-Hersteller Pascom. Die beiden Unternehmen haben ein Paket geschnürt, das aus einem fertig eingerichteten SIP-Trunk und Telefonie innerhalb Deutschlands besteht. Enthalten sind 1.000 Minuten ins Festnetz und 700 Minuten ins Mobilfunknetz. Optional kann dazu noch ein Snom-Tischtelefon D345 gemietet werden, ebenfalls können Kunden einen DSL-Anschluss mit LTE-Backup dazu buchen.
Kernstück ist die Cloud-PBX von Pascom, die unter anderem Callcenter-Optionen, Softphones sowie eine Chatfunktion für Windows, Mac, iOS und Android enthält. Abgerechnet wird nach einem Lizenzmodell: Ein Paket für 4 Benutzer-Lizenzen kostet zum Beispiel 59 Euro monatlich. Die Staffelung geht dabei über 8, 16, 32 bis zu 128 Lizenzen. Größere Lizenzpakete gibt es auf Anfrage. Das Besondere: Bei diesem Angebot können sich mehrere Benutzer eine Lizenz teilen, damit sinken die monatlichen Gebühren.
Bei diesem Paket hält Peoplefone den Vertrag mit den Kunden, Vertriebspartner erhalten eine Airtime-Provision. Vertriebspartner werden vom Peoplefone Telefonsupport und das Pascom-Support-Forum unterstützt.
Systemhäuser, die die Pascom-Anlagen installieren wollen, können auf das Schulungsangebot von Peoplefone zurückgreifen. Diese Partner erhalten dann den Sonderstatus Peoplefone Spezialist für Pascom (PSP) und besondere Vertriebsunterstützung wie beispielsweise Leads. Zudem erhalten alle PSP-Partner dauerhaft eine kostenlose Telefonanlage mit zwei Userlizenzen.
Die nächste Schulung findet am 23. Januar in Fellbach bei Stuttgart statt und kostet 129 Euro netto. Alle Teilnehmer erhalten ein Snom D345. Anmeldungen sind im  Internet möglich.



Das könnte Sie auch interessieren