CES-Neuheit 10.01.2018, 09:28 Uhr

Samsung stellt digitales Flipchart vor

Das auf der CES vorgestellte Flip von Samsung ist das erste digitale Flipchart, das dank Vernetzung ganz neue Arbeitsmöglichkeiten eröffnen soll.
(Quelle: Samsung )
Flipcharts mit Papier finden sich in fast jedem Meetingraum und werden auch von vielen Händlern zur Präsentation aktueller Angebote im Shop genutzt. Mit dem neuen Flip von Samsung, das jetzt auf der CES Premiere feierte, werden diese Hilfsmittel erstmals digital.
Der UHD-Bildschirm mit 55 Zoll Diagonale - das entspricht 140 Zentimetern - stellt genug Präsentationsfläche zur Verfügung. Beschrieben werden kann er nicht nur mit Stiften, sondern auch mit dem Finger oder anderen Gegenständen. Mit der Hand können Fehleingaben einfach weg gewischt werden. Bis zu 20 Seiten, durch die gescrollt werden kann, stellt jeweils eine digitale Papierrolle zur Verfügung. Diese können dann auf einem USB-Stick gespeichert werden.
Die Teilnehmer der Meetings können per WLAN und USB ihre mobilen Endgeräte mit dem Flip verbinden und so Inhalte einbringen oder abrufen. Samsung Flip wird im Hoch- oder Querformat auf einem Ständer oder in einer Wandhalterung positioniert. Das Produkt ist ab Ende Januar auf Anfrage bei Samsung verfügbar, einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.




Das könnte Sie auch interessieren