Für Geschäftskunden 18.07.2018, 15:26 Uhr

Telefónica bringt mit O2 Unite Company einen neuen B2B-Tarif

Mit Unite brachte O2 vor vier Jahren einen neuen Firmentarif auf den Markt, bei dem Unternehmen Kontingente für alle Mitarbeiter buchen können. Nun kommt mit O2 Unite Company eine neue Variante. Außerdem ist LTE nun in allen Tarifen enthalten.
(Quelle:  Jacob Lund shutterstock )
Im Frühjahr 2014 brachte Telefónica mit Unite eine neue Tarifvariante für den B2B-Bereich auf den Markt: Anstelle von Einzeltarifen konnten Unternehmen Sprach-, SMS- und Datenkontingente  für alle Mitarbeiter buchen. 
Nun hat der Netzbetreiber Unite noch einmal überarbeitet und erweitert: Neu ist die Variante O2 Unite Company. In dem Tarif ist eine Company-Flat enthalten, bei der alle Mitarbeiter kostenlos miteinander telefonieren können. Dazu können Firmen noch Kontingente (Pools) für Sprache und Daten buchen, die für das ganze Unternehmen gelten. Ein Sprach-Pool mit beispielsweise 1.000 Minuten schlägt mit 63 Euro netto zu Buche. Am Ende kostet Unite drei Euro pro Mitarbeiter und Monat plus den dazu gebuchten Kontingenten.
Im Schwestertarif O2 Unite Allnet sind eine Telefonie- und eine SMS-Flat für Deutschland und die EU bereits enthalten, Unternehmen können ihr Datenvolumen je nach Bedarf hinzu buchen, zwei GB kosten beispielsweise 43,20 Euro pro Monat. Die Grundgebühr pro Mitarbeiter beträgt zehn Euro – in einer Promo-Aktion vom 1. August bis 31. Oktober bietet O2 diesen Tarif für acht Euro statt zehn Euro an.
Die dritte Unite-Variante heißt P2 Unite Basic – hier bezahlen Unternehmen nur für die Sprach-, SMS- und Daten-Pools – es gibt keine Grundgebühr pro Mitarbeiter. Dieser Vertrag ist auch 14 Tage zum Monatsende kündbar, bei den beiden anderen Tarifvarianten beträgt die Vertragslaufzeit 24 Monate.
Kunden können O2 Unite drei Monate lang kostenlos testen, während dieser Zeit werden die Kontingente auf den Firmen-Bedarf eingestellt. Die Testphase wird im Anschluss aber auf die Vertragslaufzeit aufgeschlagen. Wie auch schon bei den ersten Unite-Angeboten werden nicht verbrauchte Kontingente auf den Folgemonat übertragen. Die „Altbestände“ bleiben dabei drei Monate erhalten. Weiterhin können Kunden pro Mitarbeiter fünf Multicards buchen. Darüber hinaus ist nun in allen Varianten LTE enthalten, bislang musste dies kostenpflichtig hinzugebucht werden.


TH Kongress 2018


Das könnte Sie auch interessieren