Expansion 25.04.2018, 10:02 Uhr

Nfon, Starface und Innovaphone weiten Aktivitäten in Österreich und Frankreich aus

Der IP-Centrex-Hersteller Nfon erweitert sein Vertriebsteam in Österreich, Starface gründet seine erste Niederlassung in Wien und wirbt Nfon den Österreich-Chef ab. Innovaphone expandiert nach Frankreich.
(Quelle: iQoncept shutterstock )
Die drei Hersteller Nfon, Starface und Innovaphone bauen ihre Auslandsaktivitäten aus: Starface hat seine erste Niederlassung in Österreich gegründet – und dafür Nfon den Österreich-Geschäftsführer Richard Hable abgeworben. Dieser soll von der Niederlassung in Wien das Service-Angebot vor Ort um nationale Marketing- und Promotion-Aktivitäten, Schulungen und Events erweitern.
Nfon wiederum ist zwar schon seit geraumer Zeit in Österreich vertreten, derzeit aber ohne Geschäftsführer. Ein neuer Geschäftsführer soll im Mai sein Amt antreten, bis dahin leitet Markus Krammer, Vice President Products und New Business, die Geschäfte in Österreich. Darüber hinaus hat der Cloud-PBX-Anbieter sein Vertriebsteam in der Region ausgebaut: Joachim Fischer wird in der neu geschaffenen Position als Leiter Partnermanagement AT & CEE den Vertrieb verstärken, Gerhard Bader ist neuer Account Manager und Richard Proidl verantwortet den Bereich Direct Sales.
Innovaphone schließlich hat eine neue Tochtergesellschaft in Frankreich gegründet. Die Geschäftsführung von Innovaphone SAS wird Thierry Gonon übernehmen, der zuvor unter anderem als World Wide Product Marketing Manager bei Hewlett Packard auf der Gehaltsliste stand. Für Innovaphone ist dies die dritte Tochtergesellschaft im Ausland, der Hersteller hat bereits Niederlassungen in Österreich und Italien.



Das könnte Sie auch interessieren