E-Book-Reader 18.06.2015, 13:00 Uhr

Amazon frischt den Kindle Paperwhite auf

Amazon hat eine neue Version seines Kindle Paperwhite vorgestellt. Der E-Book-Reader verfügt nun unter anderem über ein hochauflösendes E-Ink-Display mit 300 ppi.
Amazons Kindle Paperwhite ist eigenen Angaben zufolge der beliebteste E-Book-Reader des Herstellers. Grund genug für das Online-Versandhaus, dem Paperwhite ein umfangreiches Update zu spendieren. Die neue Version ist bereits zu Preisen von 120 bis 200 Euro auf Amazon vorbestellbar. Die Einsteiger-Varianten sind mit einem WLAN-Modul ausgestattet, die teureren Modelle zusätzlich mit UMTS-Mobilfunk. Wer keine Werbung auf seinem E-Book-Reader haben möchte, zahlt 20 Euro Aufpreis.
Amazon Kindle Paperwhite: Der neue E-Book-Reader verfügt über ein beleuchtetes E-Ink-Display mit Hintergrund-Beleuchtung, Touch-Unterstützung und einer Auflösung von 300 ppi.
Quelle: Amazon
Der neue Kindle Paperwhite verfügt nun über ein hochauflösendes E-Ink-Display mit 300 ppi und schließt damit zum hauseigenen Flaggschiff Kindle Voyage auf. Hintergrundbeleuchtung und Touch-Navigation sind ebenfalls mit an Bord.
Neu ist auch die exklusive Schriftart Bookerly, die speziell für das Lesen auf digitalen Geräten entwickelt wurde und ein "schnelleres und augenfreundlicheres Lesen" verspricht. Darüber hinaus soll Bookerly eine bessere Darstellungsmöglichkeit bei unterschiedlichen Schriftgrößen erlauben.
Ein längst überfälliges Feature kommt mit der automatischen Silbentrennung. Wörter werden nun an den richtigen Stellen getrennt und Absätze entsprechend mit konstanter Zeilenlänge ausgespielt. Zerklüftete Absätze sollten damit der Vergangenheit angehören.
Die neue Version des Kindle Paperwhite erscheint offiziell am 30. Juni im Handel. Wer auf die Vorzüge des neuen Displays verzichten kann, erhält die Vorgänger-Version aktuell vergünstigt ab rund 100 Euro.



Das könnte Sie auch interessieren