Apple-Warnung 25.01.2021, 16:16 Uhr

Magneten des iPhone 12 können Herzschrittmacher beeinflussen

Die Magneten auf der Rückseite des iPhone 12 sollten gemäß einer Warnung von Apple nicht zu nahe an Herzschrittmacher oder Defibrillatoren kommen.
(Quelle: Apple )
Eigentlich soll das neu eingeführte MagSafe-System auf der Rückseite der neuen iPhone-12-Serie helfen, Zubehör mit starken Magneten ans Smartphone anzudocken. Doch jetzt warnt ein Support-Dokument, das Apple veröffentlicht hat, vor einem potenziellen Gesundheitsrisiko.
Der Hersteller räumt darin ein, dass es durch elektromagnetische Felder "Interferenzen" mit medizinischen Geräten geben könne. Konkret werden Herzschrittmacher und Defibrillatoren genannt, deren Sensoren bei engem Kontakt mit Magneten und Funkmodulen "reagieren" könnten. Damit dürfte im schlimmsten Fall eine Abschaltung gemeint sein.
Als Vorbeugung sollen die iPhones und die MagSafe-Accessoires mindestens 15 Zentimeter von diesen medizinischen Geräten entfernt sein. Beim drahtlosen Laden soll der Mindestabstand sogar 30 Zentimeter betragen. Betroffenen empfiehlt Apple, ihren Arzt oder den Hersteller des medizinischen Geräts zu kontaktieren, um die Verwendbarkeit abzuklären.



Das könnte Sie auch interessieren