06.03.2009, 10:45 Uhr

Asus plant Netbooks mit Google-Betriebssystem Android

Nach seinem Smartphone-Debüt soll das Google-Betriebssystem Android nun auch im Netbook-Segment Einzug halten
Auf der CeBIT ließ Eric Chen die Katze aus dem Sack: Wie der Asus-Europachef der Presseagentur dpa bestätigte, entwickelt das Unternehmen Netbooks mit dem Google-Betriebssystem Android. Wie der Manager weiter verriet, werde das ursprünglich für Smartphones konzipierte Betriebssystem mit künftigen Netbook-Modellen der EeePC-Serie getestet. Erste Geräte könnten bereits in einigen Monaten verfügbar sein.
Die Einführung des Android-Betriebssystems würde den bislang von Microsoft und Linux dominierten Netbook-Markt um einen weiteren Player bereichern. Pluspunkt für Google: Da Android bereits für den mobilen Kommunikationseinsatz bestens vorbereitet ist, dürfte es die optimale Ergänzung für Netbooks mit eingebauter Mobilfunkkarte sein. Solche Geräte werden momentan bei den Mobilfunk-Netzbetreibern wie Vodafone oder T-Mobile sehr gut verkauft.


Das könnte Sie auch interessieren