Colt 18.04.2013, 13:20 Uhr

Plattform für die Cloud

Mit "Ceano" hat der Kommunikationsanbieter Colt seine Cloud-Angebote für den indirekten Vertrieb gebündelt. Startschuss ist am 23. April.
(Quelle: © itestro - Fotolia.com)
Colt holt seine Partner in die Cloud: Mit Ceano hat der Kommunikationsanbieter eine Plattform geschaffen, die Partner beim Verkauf ebenso wie bei der Konfiguration­ und dem Management von ITK-Lösungen aus der Cloud unterstützen soll. "Ceano wurde ausschließlich für den indirekten Vertrieb entwickelt", erklärt Joachim Trickl, Director Sales & Marketing bei Colt, im Gespräch mit ­Telecom Handel. Die Plattform soll Partnern einerseits den Einstieg in das Cloud-Business erleichtern, andererseits soll sie aber auch die Vermarktung der verschiedenen Angebote ankurbeln helfen.
Und so geht es: Die Partner suchen nach dem Baukastenprinzip die passende Lösung für ihre Kunden und sind verantwortlich für die Implementierung sowie den First-Level-Support beim Kunden. Die Preise für die Services legen die Partner selbst fest und sie übernehmen auch die Rechnungsstellung. Reseller können die Ange­bote entweder unter ihrem eigenen Namen (White Label) oder unter der Marke Colt vermarkten.
Zusätzlich können sie mit Ceano ihren Kunden ein Instrument an die Hand geben, mit dem diese beispielsweise ihre E-Mail-Accounts selbst verwalten können. Aktuell bietet Colt auf Ceano verschiedene Lösungen von Microsoft wie Exchange 2010, Lync oder SharePoint an. Aber auch eine Collaboration-Lösung von Soonr und verschiedene Security-Angebote sind integriert. Das Hosting der Services übernimmt Colt und hat dazu seine verschiedenen Internet-Access-Angebote in Ceano integriert. Weitere Angebote sollen folgen; zudem können Partner eigene Lösungen einbinden.
Die Nutzung von Ceano ist für Colt-Partner kostenlos, allerdings müssen sie sich für den Service beim Kommunikationsanbieter zertifizieren. Die Plattform geht am 23. April online.



Das könnte Sie auch interessieren