29.09.2009, 09:31 Uhr

Vodafone-Partnerprogramm für den B2B-Bereich steht

Seit geraumer Zeit schon feilt Vodafone an einem neuen Partnerprogramm für den Geschäftskundenbereich. Nun verrät der Carrier die Rahmenbedingungen für den Channel.
Im Zuge der Verschmelzung von Vodafone und Arcor zum 1. August hatte der Carrier angekündigt, bis zum Spätsommer ein neues Partnerprogramm für den B2B-Bereich aufzulegen - nun stehen die Rahmenbedingungen fest: Zu Beginn jeder Partnerschaft kann jeder Händler entscheiden, in welchem Bereich er dieVodafone-Produkte und -Dienste vermarkten möchte. Zur Wahl stehen Festnetz & DSL, Virtual Private Networks, Mobile Telefonie & E-Mail sowie Mobiles Internet.
In einem zweiten Schritt wird die Einteilung der Partner in die Stufen Silber, Gold oder Platin festgelegt. BusinessPartner Silber werden beispielsweise telefonisch durch einen Vodafone Partner Account Manager betreut, können an (teilweise kostenpflichtigen) Partnerschulungen teilnehmen und erhalten die üblichen Materialien für die Vermarktung. Im Gegenzug sollten sie über Erfahrung in der ITK-Branche verfügen sowie profunde Kenntnisse in den von ihnen gewählten Produktbereichen haben.

Vodafone-Partnerprogramm für den B2B-Bereich steht

BusinessPartner Gold werden persönlich von einem Vodafone Partner Account Manager betreut und erhalten zusätzliche Verdienstmöglichkeiten und Demo-Geräte. Sie legen ihre Vertriebsziele mit Vodafone fest, die alle sechs Monate überprüft werden. Außerdem sind sie zur Aufstellung eines Business-Plans verpflichtet und müssen mindestens einen Mitarbeiter für den von ihnen gewählten Produktbereich zertifizieren. BusinessPartner Platin erhalten wiederum neben diesen Leistungen auch Werbekosten-Zuschüsse für gemeinsame Marketingaktionen sowie Unterstützung für exklusive Promotions und Veranstaltungen. Sie verpflichten sich im Gegenzug zu höheren Vertriebszielen mit Vodafone.
Die Details des BusinessPartner-Programms werden auf einer Roadshow vorgestellt, die derzeit durch Deutschland tourt. Die nächsten Termine sind in Stuttgart (15.10.), München (22.10.), Berlin (5.11.), Dresden (17.11.) sowie Frankfurt am Main (26.11.). Weitere Infos zur Roadshow und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet.



Das könnte Sie auch interessieren