Mobilfunk 07.12.2020, 15:23 Uhr

Freenet wertet Flex-Tarife mit VoLTE auf

Freenet-Kunden, die einen Flex-Tarif des Mobilfunkanbieters nutzen, können - bei kompatibler Hardware - nun auch via VoLTE miteinander telefonieren.
(Quelle: ViDI Studio/Shutterstock )
Der Büdelsdorfer Mobilfunkanbieter Freenet wertet sein Flex-Tarifportfolio auf. Nutzer haben ab sofort die Möglichkeit, Voice over LTE (VoLTE) ohne Mehrkosten zu nutzen.
Voraussetzung ist ein VoLTE-fähiges Smartphone, wobei der Dienst in den Einstellungen des Geräts zunächst einmal aktiviert werden muss. Daraufhin wird der Zugang automatisch beim Netzbetreiber freigeschaltet. Eine Verbindung über VoLTE kann nur dann stattfinden, wenn die genutzten Endgeräte beider Gesprächspartner VoLTE unterstützen und sich beide Teilnehmer während des Gesprächs auch im LTE-Netz befinden.
Zum Hintergrund: Voice over LTE ist ein Verfahren für Sprachtelefonie über das LTE-Netz. Im Gegensatz zu älteren Mobilfunkstandards (2G und 3G), bei denen Sprache noch physikalisch übertragen wird, geschieht dies hier ausschließlich digital und IP-paketorientiert. Zu den Vorteilen gegenüber der klassischen mobilen Telefonie zählen eine verbesserte Sprachqualität, ein schnellerer Rufaufbau sowie weniger Akkuverbrauch.
Flex-Tarife im Überblick
Quelle: Freenet



Das könnte Sie auch interessieren