LTE
LTE ist deutlich schneller und bietet mehr Kapazität als seine Vorgänger: Im Downlink sind bis zu 300 MBit/s möglich, im Uplink sind es 75 MBit/s. Außerdem sind die Latenzzeiten deutlich geringer. Die meisten Smartphones ab der Mittelklasse sowie viele Modems unterstützen inzwischen LTE. In Deutschland wurde LTE nach der Versteigerung der Lizenzen für mehrere Frequenzbänder ab Ende 2010 von den Netzbetreibern eingeführt, wobei E-Plus erst einige Jahre später startete. Die LTE-Netze werden parallel zu den bisherigen Netzen betrieben.
Mobilfunk-Ausbau
19.11.2019

Bitkom veröffentlicht interaktive Karte zu Funklöchern


Bundesregierung
19.11.2019

Kabinett beschließt Mobilfunkpaket


Netzkooperation geplant
11.11.2019

Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen


Breitbandausbau
30.10.2019

Vodafone schließt LTE-Funklöcher im Grenzbereich


Bundesliga
24.09.2019

VfL Wolfsburg holt 5G ins Stadion



Mobilfunk
23.09.2019

LTE-Ausbau bei Telefónica schreitet voran


Netzausbau
10.09.2019

Marktreport Mobilfunk: Anspruch und Realität


Fünf-Punkte-Plan
09.09.2019

Scheuer legt Mobilfunkstrategie für weiteren Ausbau vor


Bessere LTE-Versorgung
06.09.2019

Bund schließt Verträge mit Netzbetreibern zum Mobilfunkausbau


Auslaufmodell UMTS
29.08.2019

Freenet bringt alle Bestandskunden ins LTE-Netz