IFA 02.09.2015, 19:45 Uhr

Huawei Mate S: Phablet mit mehr Touch

Huawei bringt mit dem Mate S sein neues Phablet-Flaggschiff. Besonders die Bedienoptionen über den Fingerabdrucksensor eröffnen neue Möglichkeiten, während Force Touch (noch) nicht kommt.
Die IFA ist für Huawei nun schon zum zweiten Mal in Folge der große Termin für die Vorstellung eines neuen Phablets. Richard Yu, CEO der Consumer Business Group, erklärte, dass im Mittelpunkt des Mate S die Touch-Funktionen stehen sollen. 

Highlight der Präsentation war aber zunächst die vorab kurz gezeigte Force-Touch-Technologie, die es ermöglicht, durch die unterschiedliche Stärke des Fingerdrucks verschiedene Aktionen auszulösen. Der Bildschirm kann so sogar als Waage verwendet werden. Allerdings soll die damit ausgestattete Version des Mate S erst später im Jahr auf den Markt kommen - hier könnte Apple mit dem neuen iPhone also die Nase vorne haben.

Mit ungewöhnlichen Features und einem gewölbten Design will sich das Huawei Mate S von anderen Top-Smartphones abgrenzen. Erste Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.



Andere Touch Features hat das Mate S hingegen bereits jetzt am Start: Bereits der Vorgänger Mate 7 integrierte  einen Fingerabdrucksensor, der auf ein Tippen reagierten konnte. Der neue Sensor auf der Rückseite des Mate S soll nun deutlich schneller und umfassender arbeiten. Außerdem kann ihn der Anwender wie ein Touchpad zum horizontalen und vertikalen Scrollen benutzen oder mit einer Berührung Anrufe annehmen.



Das könnte Sie auch interessieren