Messe Berlin 02.05.2008, 17:00 Uhr

IFA rot-weiß

80 Prozent der neuen Ausstellungsfläche "Home Appliances@IFA" sind bereits vermietet
Die erste IFA, die sowohl die Consumer Electronics als auch Weiße Ware -unter einem Dach umfasst, ist auf einem guten Weg: Vier Monate vor Messebeginn sind nach Angaben der Messe Berlin bereits rund 80 Prozent der 30.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche "Home Appliances@IFA" belegt. Zu den Ausstellern zählen unter anderem De'Lon-ghi, Electrolux, Gorenje, Jura und Liebherr. Stolz kann der Ver-anstalter insbesondere darauf sein, dass Miele und BSH (Bosch Siemens Hausgeräte) erstmals seit Jahren gemeinsam auf einer Messe anzutreffen sind. "Mit der Integration der Spitzenunternehmen der Elektro-Hausgeräte-Industrie schaffen wir ein bislang nicht existentes Messeformat. Davon werden alle auf der IFA präsenten Markenunternehmen profitieren", freut sich Dr. Chris-tian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin. Auch die "klassische" IFA läuft offenbar gut an: So sind den Angaben zufolge 90 Prozent der zur Verfügung stehenden Fläche vermietet. Mit neuen, temporären Hallen soll dem durch die Aufnahme der Haushaltsgeräte gestiegenen Platzbedarf Rechnung getragen werden. Vertreten sein werden auf der IFA auch dieses Jahr wieder die Fachhandelskooperationen ElectronicPartner, Euronics, Expert und Telering.
Für Fachbesucher wird es zur IFA wieder zwei Reisepakete geben: ein Flug-Special inklusive Hin- und Rückflug, einer Hotel-Übernachtung sowie einer Fachbesucher-Tageskarte zu Preisen ab 199 Euro sowie ein vergleichbares Bahn-Special ab 169 Euro. Im Online-Ticketshop können ab sofort zu Vorverkaufskonditionen IFA-Tickets oder Gutscheine erworben werden.


Das könnte Sie auch interessieren